Kategorie: London

´

Travel: London Diary Day 4 [Borough Market & Carnaby St]

Hello ihr Lieben 🙂
Der vierte Teil meiner „London Diary“-Reihe steht an und möchte betrachtet werden! An diesem Tag sind wir zum Borough Market gefahren. Das ist ein echt großer (überdachter) Markt mit einer riesen Auswahl an Leckereien! Ich war nun schon das zweite Mal dort und es ist immer wieder eine neue Erfahrung wert und es wird vor allem nicht langweilig! Zum Borough Market kommt ihr mit der Jubilee (grau) oder mit der Northern Line (schwarz). Aussteigen müsst ihr bei „London Bridge Station“
Auf zur Tube!

ich liebe diese unglaublichen schönen Häuser mit den unglaublich schönen Fassaden!

Der Eingang vom Borough Market. Am Anfang findet ihr direkt viel Obst und Gemüse. Je „tiefer“ ihr reingeht, umso deftiger wird es 🙂

Hier gibt es an jeder Ecke frisches und leckeres Obst! Wir haben dort zum ersten Mal gelbe Himbeeren gesehen und auch probiert. Sie schmecken aber so ziemlich genauso wie die roten 😀

Auch gibt es hier super frisches Gemüse! Und vor allem auch Gemüse, welches ich vorher noch nie in einem Laden gesehen habe! Die Preise sind zwar etwas teurer, dennoch zahlt man gerne etwas mehr für gute Qualität – würde ich zumindest!

gaaaaaanz frische Paella. Ich sag euch Leute das hat soooo gut gerochen! Schade, dass wir kurz vorher erst gefrühstückt hatten, sonst hätte ich sicherlich mal eine kleine Schale getestet!

Nach dem Borough Market machten wir uns auf den Weg zur Tower Bridge. Hier wollten wir noch einige Bilder schießen und einfach den schönen Tag an der Themse geniesen. Vom Borough Market braucht ihr ca. 20 Minuten zu Fuß bis zur Tower Bridge.

Im Anschluss sind wir zum Picadilly Circus gefahren. Hierhin kommt ihr mit der Picadilly Line (dunkelblau) oder mit der Bakerloo (braun). Aussteigen müsst ihr dann bei Picadilly Circus 🙂 Das erste was euch entgegenkommt, wenn ihr aussteigt und die Treppen hoch lauft, sind die riiiiiiiesen Reklamen! Darunter findet ihr im Übrigen „Boots“ das ist eine Drogerie-Kette 🙂

Eins möchte ich euch in diesem Post unbedingt noch empfehlen: die Carnaby Street! Das ist eine super schöne Straße mit Unmengen vielen Läden. Hier findet ihr so ziemlich alles was das Shopping-Herz begehrt! Die Straße findet ihr im Stadtteil Soho und die nahesten Tube-Stations sind Picadilly Circus und Oxford Circus. Wir waren ja vorher beim Picadilly Circus und sind dann links die Regent Street entlang gelaufen. Wenn ihr auch dalang lauft, könnt ihr die Carnaby Street eigentlich gar nicht verfehlen 🙂

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Tipps geben!

xoxo, L.

´

VIDEO: Follow me around – LONDON Part 1

Hallo meine Lieben 🙂
Lange ists her, aber endlich habe ich mal wieder ein Video für euch! Der erste Teil meines Follow me around’s von London ist online! Ich habe es in drei Teile aufgeteilt, da es doch ein paar mehr Videos geworden sind und damit ihr nicht die volle Dröhnung auf einmal bekommt, gibt es halt eben drei FMAs 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Schauen und gebt mir doch gerne einen Daumen hoch, wenn euch das Video gefallen hat und ihr euch noch mehr solcher FMAs wünscht.

xoxo, L.

´

Travel: London Diary Day 3 [Brighton]

Hallo meine Lieben.. Leider liege ich mit einer dicken fetten Erkältung im Bett und hoffe auf Genesung! Dennoch möchte ich euch Tag 3 meiner London Diary Travel Tour nicht vorenthalten und somit: Viel Spaß!

Am dritten Tag unseres England-Urlaubs wollten wir unbedingt nach Brighton – mein absolutes Highlight der Reise. Wir sind relativ früh los, da die Reise nach Brighton von London aus mit dem Zug ca. 1 Stunde und 45 Minuten dauerte. Später angekommen, war das Feeling, als wir das Meer sahen einfach unbeschreibbar.

Es ist einfach ein ganz anderes Gefühl vor dem Meer zu stehen, wenn man eine enge Bindung mit dem Land hat. Bei mir ist es einfach ein Gefühl von Freiheit (wie kitschig!)

No words needed!

Zum Glück hatten wir gutes Wetter und konnten den Ausflug nach Brighton richtig geniesen! Teilweise hat sich die Sonne dann kurz versteckt und es war unglaublich windig und kalt, aber als die Sonne wieder da war – unglaublich schön und warm! 

Ein neuer Freund 🙂


Direkt auf dem Brighton-Pier ist ein Fish & Chips Restaurant, bei dem wir natürlich direkt das traditionelle Essen testen wollten. Ausversehen haben wir da die größere Portion bestellt 😀 wir haben aber trotzdem alles gut wegbekommen und waren danach pappsatt! Ich kann euch das Restaurant sehr empfehlen – es ist das Einzige auf dem Pier, also könnt ihr es nicht verfehlen, falls ihr vor Ort seit! 

Was für eine Aussicht! Grenzenlose Freitheit! (Links seht ihr den Pier)

At work!

Ich liebe Möwen! Ich mein, seht sie euch an! Sie ist wunderschön! Diese Augen, die Federn :-)) unglaublich schöne Geschöpfe!

Vom Bahnhof aus lauft ihr immer nur gerade runter bis ihr dem Meer gegenüber steht. Ganz hinten seht ihr das Meer 🙂

Die Innenstadt von Brighton ist auch sehr zu empfehlen. Viele verschiedene Geschäfte und sehr schöne Häuser! Es gibt im übrigen auch ein riiiiiiesen großes Shopping-Center. Das nennt sich Churchhill Square Shopping Center. Besucht das auch mal!

xoxo, L.