´

HAUL: neuer Lush Einkauf

Ohh ja… wenn es so langsam echt a*schkalt draußen wird, dann bin ich doch lieber ganz allein für mich Daheim und lasse mir ein Bad ein. Was ich aber gar nicht gerne benutze, sind normale Badezusätze! Das ist mir nämlich viiiel zu unspektakulär! Stattdessen verwende ich doch dann lieber die Badekugeln von Lush! Die habe ich nämlich in den letzten Wochen echt lieben gelernt! Nein, nicht dass ich die vorher nicht mochte, aber seit meinem letzten Lush-Event (Post: Lush-Event [Halloween]) bin ich einfach nur hin und weg von diesen kleinen Dingern!

Und weil ich mittlerweile einfach echt nicht mehr stark genug bin, an dem Laden vorbeizulaufen, ohne etwas zu kaufen, hab ich mir wieder ein paar Dinge mitgenommen und die möchte ich euch jetzt zeigen 🙂 Wo ihr die einzelnen Kugeln findet, habe ich euch im Übrigen unter jeder einzelnen Badekugel verlinkt.


Luxury Lush Pud Badekugel

Sieht sie nicht einfach bezaubernd aus? Diese verschiedenen Farben (gelb, grün, blau und pink) sehen nicht nur zuckersüß aus, sondern lassen deine Badewanne auch noch quitschebunt aussehen! Bisher konnte ich sie noch nicht austesten, aber laut Lush riecht sie nach Lavendel, Tonka und Ylang-Ylang.

Diese Kugel erhaltet ihr für 5,95 EUR

Intergalactic Badekugel

Mein absoluter Favorit! Aber das wisst ihr ja sicherlich schon seit dem letzten Lush-Post  🙂 ich bin einfach hin und weg und nehme sie IMMER bei meinem Lush-Einkauf mit! Sie ist so bezaubernd und sieht in der Badewanne schon echt sehr cool aus! Ich kann sie euch nur empfehlen! Auch der Geruch ist suuuuuuper <3 Laut Lush riecht sie nach Vetiver und Zedernholz, wie auch immer das riechen mag 😀

Diese Kugel erhaltet ihr für 5,95 EUR

Think Pink Badekugel

Mhhhhhhh auch eine meiner neuen Favoriten! Sie riecht soooo gut!! Sehr vanillig und ein bisschen nach Tonka und genau nach meinem Geschmack! Was daran noch so wunderbar ist?! Die Konfetti im Inneren der Kugel. Ein unglaublich schönes „Spektakel“.

Diese Kugel erhaltet ihr für 4,25 EUR

Frozen Badekugel

Sie erinnert mich an die Antarktis.. sehr sauber und einfach nur atemberaubend schön! Oder an frischen glitzrigen Schnee der gerade aus dem Himmel fällt 🙂 (denn die Kugel glitzert silber) Sie riecht laut Lush nach Rose und Neroli. Ich finde aber, dass sie eher frisch riecht, was der Antarktis sicherlich auch sehr nahe kommt 🙂 Das Wasser färbt sich blau und türkis, was auch ein schönes Badeerlebnis ist.

Diese Kugel erhaltet ihr für 5,95 EUR

Rub Rub Rub Duschpeeling

Dieses kleine Döschen habe ich als kleines Goodie mit dazu erhalten. Auf der Internetseite findet ihr es unter „Duschgel“. Für mich ist es aber eher ein Peeling, da es ausschliesslich aus Meersalz besteht und stark peelt. Ich finde es aber trotzdem echt nicht schlecht, weil es auch seeeeehr gut riecht 🙂 Laut Lush enthält es Zitrone, Mimose und Jasmin.

Die 220 ml Dose gibt es für 14,35 EUR
Die 500 ml Dose gibt es für 21,95 EUR

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in ein paar tolle Lush-Produkte geben 🙂 Ich liebe den Laden schon echt sehr und bin immer wieder sehr erstaunt, was es für Neuheiten gibt!

Wie findet ihr Lush? Mögt ihr den Laden und die Produkte auch so sehr?

xoxo, L.

– Anzeige, da Verlinkung/Nennung –

´

my week(s) on Instagram VIIII… – London Special!

Meine Lieben, es ist schon wieder einige Monate (ich kanns gar nicht glauben!) her, seitdem ich das letzte Mal meine Instagram-Posts gezeigt habe. Nun will ich aber auch wirklich mal wieder fleißig sein und euch meine Instagram-Lieblinge vorstellen. Wir beginnen dieses Mal einfach mal frech mit meiner Reise nach England und in den nächsten Posts gehts dann mit den anderen Bildern weiter 🙂

Falls ihr mir noch nicht auf Instagram folgt, dann klickt netterweise doch mal hier: LiyahGoesHollywood

Wie beginnt man eine Reise? Na mit dem Anreisen! Wir sind mit dem Flixbus zum Flughafen (FFM) gefahren. Das ist von uns ca. eine Stunde entfernt. Die Fahrt war sehr angenehm und im Bus gibt es sogar WLAN 😉 das ist wohl das wichtigste für Blogger!

Erster Stop am Flughafen? Für uns ganz klar: Starbucks! Den gibt es nämlich bei uns in Würzburg leider nicht. Und somit habe ich mir einen Iced Caramel Macchiato gekauft – obwohl ich eigentlich nur einen Iced Latte Macchiato wollte 😀 nunja, manchmal lässt meine Aussprache zu Wünschen übrig! Das seht ihr auch hier nochmal in meinem FMA (Video: London FMA – Teil 1)

Die Beste Pizza in ganz London gibt es wohl bei Pizza Union! Ich habe noch nie – nie – niiiieee eine soo leckere Pizza gegessen wie diese hier! Wie gut, dass das Restaurant direkt um die Ecke war 😉 Ihr wollt da auch hin? Dann habt ihr zwei Möglichkeiten: Spitalsfield (25 Sandy’s Row, London, E1 7HW) und mein Favorit: Kings Cross (246-250 Pentonville Road, London, N1 9JY). Guten Hunger!

Tea Time Baby! Wir haben vorab online mit CityCruises unsere TeaTime auf einem Schiff gebucht. Wärend es also lecker schwarzen Tee / Kaffee mit noch leckeren Scones (englisches Gebäck), Sandwiches und Kuchen gab, haben wir London entdeckt und besser kennengelernt. Kann ich echt nur empfehlen!

Einen kompletten Tag haben wir uns für Brighton genommen. Von Kings Cross St. Pancras hat es ca. ein einhalb Stunden mit dem Zug gedauert. Die Fahrt ging aber echt super schnell vorbei!

Der HopOn-HopOff Bus ist auch in Brighton sehr bekannt. Wir sind nicht mit ihm gefahren, aber bei meinem nächten Besuch, wird das wohl das Erste sein was ich machen werde 🙂

 

Diesen wunderschönen Ausblick hatte ich in meiner 2. liebsten Stadt – Brighton! Wenn ich das so sehe, möchte ich einfach direkt wieder dort hin und nie wieder weg <3 Ich kann euch den Besuch dorthin wirklich nur empfehlen. Es war einfach wunderschön und ich bin froh, dass wir die 1,5 Stunden auf uns genommen haben 🙂 es hat sich sehr gelohnt! Auch die Innenstadt ist sehr schön! (Video: London FMA – Part II – Brighton).

Notting Hill – ebenso sehr zu empfehlen! Die Häuser sind so unglaublich schön und schick! Hier könnt ihr den Portobello Road Market besuchen! Hier findet ihr alles was das Herz begehrt (Video: London FMA – Part II – Notting Hill)

Ohhhh jaaa – mein lieber Starbucks! Dich vermisse ich hier schon sehr :-)) ich hab allerdings auch das Gefühl, dass die Starbucks Getränke in England besser schmecken, wie die hier in Deutschland! Kann das sein 😀 ? Hat von euch auch schon einmal jemand diese Erfahrung gemacht, oder ist das alles nur Einbildung 😉 ?

Die Tower Bridge! Sehr, sehr schön und für Bilder auch sehr zu empfehlen! Das Wetter war zwar nicht das Beste, aber das hat uns auf keinen Fall davon abgehalten!

So meine Lieben 🙂 das wars auch schon wieder mit meinem „London“-Instagram-Rückblick!

Mich würde mal interessieren, ob ihr denn auch bei Instagram seid? Wenn ja, hinterlasst mir doch gerne euren Link bzw. euren Namen in der Kommentarfunktion, dann schaue ich mir eure Accounts gerne mal an!

xoxo, L.

– Anzeige, da Verlinkung/Nennung –

´

LIFE: von Verzweiflung und Glück… [Teil 5]

Meine Lieben… nun habt ihr mich und meine Geschichte bereits vier Teile lang begleitet.. Vielen Dank dafür! Ich bin sprachlos, wie gut meine Geschichte bei euch ankam! Ich habe mich über jede einzelne Mail, und jeden einzelnen Kommentar von euch gefreut! Nun nimmt die Geschichte aber langsam ein Ende und somit möchte ich mit euch heute den 5. und letzten Teil meiner “ von Verzweiflung und Glück“-Reihe teilen. Ich bin so gespannt auf euer Feedback und eure Kommentare <3

C. der Sohn von Tante B. hatte mir also geschrieben und ich war einfach nur total erstaunt darüber und konnte gar nicht glauben, dass ich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich jemanden gefunden habe, der mit mir verwandt ist und der mir bei meiner weiteren Suche weiterhelfen kann. Ich erzählte ihm, dass ich nach meiner Oma suche und ich meinem Vater damit einen Gefallen tun möchte, da damals der Kontakt abgebrochen ist. Ich erzählte, dass ich bereits einen Brief geschrieben habe, der auch ankam aber ich nie eine Antwort erhielt. Ich erzählte, dass ich so unglaublich aufgeregt bin, ich nicht glauben kann, was gerade passiert und ich entschuldigte mich für mein nicht perfektes Englisch.

Als könnte er meine Gedanken lesen, schrieb er mir, dass er gerade seine Mutter – Tante B. – angerufen hat und ihr davon erzählt hat. Sie wäre wohl genauso erstaunt darüber, dass sie in Deutschland verwandte hat und ich auf der Suche nach ihr und ihrer Mutter war. C. und ich schrieben noch eine ganze Weile bis ich dann plötzlich von Tante B. eine Freundschaftsanfrage auf Facebook bekam und im selben Moment noch eine Mail hinterher. Ich staunte nicht schlecht und sah womöglich aus, wie ein Kind dem gerade gesagt wurde, dass es nach Disneyland darf. Ich versuchte relativ ruhig zubleiben, aber ich hatte so unglaublich viele Fragen, dass ich gar nicht wusste, welche ich zuerst stellen sollte.

Tante B. und ich schrieben eine ganze Weile – wir fragten uns gegenseitig jede erdenkliche Frage und lernten uns näher kennen. Die e-Mail Adresse meines Vaters habe ich ihr weitergegeben und natürlich schreiben auch sie sich regelmäßig. Es ist toll, jemanden zu finden, der einen mit offenen Armen empfängt. Es ist toll zu wissen, dass es da draußen noch mehr von uns gibt – noch mehr Familienmitglieder! Es ist so toll, sich kennen zu lernen und miteinander zu kommunizieren. Dieses Gefühl zu wissen, dass man etwas geschafft hat wovon man immer träumte (nämlich den anderen Teil der Familie kennen zu lernen) ist unbeschreiblich. Für mich ist es eine Bestätigung, dass sich Dinge auch lohnen, wenn man ihnen genug Zeit gibt.

Meine Tante B. hat selbst seit ca. einem Jahr keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern, dennoch bekam ich von ihr die Telefonnummer meiner Oma. Bis heute habe ich sie nicht angerufen. Ich weiß nicht warum. Ich habe ein sehr komisches Gefühl und habe Angst abgewiesen zu werden. Was soll ich denn sagen? Was ist, wenn sie mich – oder eher uns – abweist? Sie hat immerhin auch nicht auf meinen Brief geantwortet. Irgendwann werde ich sie anrufen, nicht jetzt, aber irgendwann in naher Zukunft. Ich bin gespannt was sie sagt und wie sie reagiert.

To Aunty B.:
If you are reading this (and I know you will), I would like to express my great thanks. You cannot imagine how happy I am that I found you! It’s nice to know that you’re there, even if we don’t know us personally. You gave me answers to the questions who otherwise could’t answer me. And now i would like to say: Thank you!
I hope to meet you personally soon! So I can show you, that you and your family are welcome.

 

Wenn ihr die ersten zwei Teile verpasst habt, klickt hier:
Zum Teil 1 dieser Reihe geht es hier: LIFE: von Verzweiflung und Glück… [Teil 1]
Zum Teil 2 dieser Reihe geht es hier: LIFE: von Verzweiflung und Glück… [Teil 2]
Zum Teil 3 dieser Reihe geht es hier: LIFE: von Verzweiflung und Glück… [Teil 3]
Zum Teil 4 dieser Reihe geht es hier: LIFE: von Verzweiflung und Glück… [Teil 4]

xoxo, L.

– Anzeige, da Verlinkung/Nennung –